896308

Beim nächsten Ton ist es 128 MB

02.04.2003 | 16:05 Uhr |

Einen innovativen Flash-Speicher hat die österreichische Firma LAKS auf der Cebit präsentiert. Der Uhrenhersteller hat in eine Armbanduhr mit Uhrwerk von Citizen einen Flash-Speicher von Toshiba integriert, der via USB Anschluss an Mac und PC findet. Die 32-MB-Variante kostet 42 Euro, für die Uhren mit 64 MB und 128 MB Kapazität verlangt LAKS 64 Euro und 93 Euro. In der zweiten Aprilwoche sollen die LAKS Memory in den Handel gelangen. pm

Info: LAKS

0 Kommentare zu diesem Artikel
896308