1178524

iOS 5 soll auch ältere iPhones deutlich schneller machen

11.10.2011 | 11:16 Uhr |

Während das neue iPhone 4S einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs gegenüber dem bisherigen iPhone 4 bringen soll, wird das Update auf iOS 5 auch die älteren iPhones stark beschleunigen, so Apple Insider.

Benchmark für iOS 5
Vergrößern Benchmark für iOS 5

Bei einem Test mit der Rightware's BrowserMark Suite, welche die Performance eines Smartphones im Internet (bezüglich Javascript und HTML) untersucht, erreicht das iPhone 4 mit iOS 4.2.1 einen Score von knapp über 31000. Dagegen schaffen die aktuellen Smartphones von Motorola, LG oder Samson Scores von bis zu über 53000. Diese verfügen allerdings auch über deutlich schnellere Prozessoren mit Dual Core-Chips mit bis zu 1,2 GHz, wogegen das iPhone 4 noch mit einem einfachen A4-Chip von 800 MHz läuft. Dies wird sich ab dem iPhone 4S ändern, das ebenfalls über eine Dual Core-CPU mit A5-Prozessor verfügen wird. Vorweggenommene Benchmarks bescheinigen diesem bereits einen Score von fast 90000, also eine Leistungssteigerung von über 74 Prozent gegenüber dem iPhone 4. Interessant ist jedoch, dass Tests mit iOS 5 auf dem bisherigen iPhone 4 eine satte Leistungssteigerung auf über 51000 gebracht haben sollen, wie Apple Insider berichtet. Dies entspräche also dem Scores von aktuellen Androiden-Smartphones mit Dual Core-Prozessoren. Auch das iPhone 3 GS sowie der iPod Touch 3G und 4G dürften von dem Betriebssystemupdate spürbar profitieren. Genaue Zahlen gibt es auf der Homepage von Apple Insider. iOS 5 wird für den 12. Oktober (Mittwoch) erwartet. Ein eigener Benchmark lässt sich übrigens hier erstellen.

Info: Apple Insider

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178524