1012495

Bericht: Dell will ein Smartphone entwickeln

02.02.2009 | 13:03 Uhr |

Nach dem endgültigen Scheitern der MP3-Player-Träume greift Dell erneut zu den Sternen. Ist nun belebende Konkurrenz angesagt oder das Scheitern bereits vorprogrammiert?

Dell DJ Ditty
Vergrößern Dell DJ Ditty

Laut einem Bericht in Wall Street Journal arbeitet Dell an der Entwicklung eines Smartphones. Als Betriebssystem wird demnach wahrscheinlich Windows Mobile oder Android OS eingesetzt. Der Bericht zieht sogar in Erwägung, dass Dell sein Smartphone schon in knapp zwei Wochen auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona vorstellen wird.

Die International Business Times geht ins Detail und berichtet, dass das neue Smartphone wie das iPhone einen Touch-Screen und keine Tastatur haben wird.

Nun stellen sich einige Fragen:

Warum soll Dell als zweitgrößter Computerhersteller der Welt ausgerechnet jetzt in das Smartphone-Geschäft einsteigen? Der Mobiltelefonmarkt ist bereits heiß umkämpft, in der gegenwärtigen Wirtschaftssituation sind die Gewinne rückläufig, und die Smartphones von Apple, Research in Motion (RIM) und HTC haben den Smartphone-Markt fest im Griff.

Wird Apples neues Patent für Multitouch-Funktionalitäten der Dell-Entwicklung einen Strich durch die Rechnung machen? Tim Cook, Apples oberste Führungskraft, hat keinen Zweifel daran gelassen, Apples iPhone-Urheberrechte mit allen Mitteln zu schützen.

2001 startete Dell seine Version von iPod und Online-Store. 2006 wurde der Verkauf Dell-MP3-Player eingestellt und im November 2008 wurde endgültig das Scheitern dieses Projekts bekannt gegeben. Wird nun ein Smartphone von Dell wie die DJ-Ditty-Player enden?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1012495