1865506

Bericht: Samsungs Smartwatch floppt angeblich

20.11.2013 | 06:57 Uhr |

Mit großen Erwartungen hat der koreanische Hersteller Samsung seine intelligente Uhr Galaxy Gear auf den Markt gebracht. Nach neuesten Meldungen ist sie weit vom erhofften Erfolg entfernt.

Seit September ist die Galaxy Gear von Samsung zu einem Preis von 300 US-Dollar erhältlich. Doch mit nur etwa 800-900 täglich verkauften Einheiten und insgesamt weniger als 50.000 abgesetzten Uhren hat sie nach einem Bericht der Business Korea bisher keine eindrucksvollen Zahlen zu verzeichnen. Dazu kommen eher negative Testergebnisse für die Smart Watch. Ein Kritikpunkt ist, dass die integrierte Batterie lediglich einen Tag durchhält, ein anderer das niedrig auflösende kleine Display. Samsung ist neben Sony bisher der einzige Marktanbieter von Rang, der sich mit einer solchen intelligenten Uhr auf den Markt gewagt hat. Auch Google und Apple (iWatch) werden entsprechende Ambitionen nachgesagt. Apple soll besonders den Bereich Gesundheitswerte integrieren und ein voll ausgestattetes iOS anbieten. Außerdem soll der integrierte Akku wenigstens vier oder fünf Tage durchhalten. Apples iWatch könnte in der zweiten Jahreshälfte 2014 auf dem Markt erscheinen und hier schon Gründe für den bisherigen Erfolg oder Misserfolg von Samsungs Smart Watch mitberücksichtigen.

Kurz nach dieser Meldung hat Samsung indes bereits reagiert und den Bericht der Business Korea dementiert, wie etwa Spiegel Online berichtet . Demnach habe sich die Galaxy Gear bereits über 800.000 Mal in nur zwei Monaten verkauft und sei daher als Erfolg zu werten.

Info: Macrumors

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865506