922882

Bertelsmann und Sony erwidern Einwände gegen Fusion

10.06.2004 | 09:49 Uhr |

Gütersloh - Im Wettbewerbsverfahren um die Fusion der Musikgiganten Sony und Bertelsmann Music Group (BMG) haben die beiden Partner die Einwände der EU-Kommission erwidert.

BMG zeigte sich zuversichtlich, dass die Erwiderung alle Einwände der EU-Kommission gegen die geplante Fusion beantwortet, teilte Bertelsmann in Gütersloh mit. Die EU-Kommission hatte in einem 60 Seiten starken Statement vor allem Befürchtungen um die künftige Preispolitik in der Musikbranche geäußert. Eine Entscheidung soll bis 22. Juli fallen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922882