1077731

PC-Guru Thurrott äußert sich positiv zu Lion

18.07.2011 | 15:27 Uhr |

Der bekannte PC-Kolumnist Paul Thurott hat das kommende Mac-OS X 10.7 "Lion" schon einmal umfassend testen können und zeigt sich beeindruckt - obwohl er "kein Mac-Guy" sei, wie er betont.

07_Lion_Festplatt 2
Vergrößern 07_Lion_Festplatt 2

Thurott sieht sich Mac-Versionen schon seit eh und je zu Vergleichszwecken an, so betont er. Dann erst könne man beurteilen, was wirklich die Unterschiede sind und woran die Kontrahenten jeweils arbeiten und warum. Während vergangene Updates von Mac-OS X - dem er bescheinigt, es sei ein "reichhaltiges, reifes und voll ausgestattetes Betriebssystem" - eher "evolutionär" gewesen sind, von dem sich nur eine "blind akzeptierende Fangemeinschaft" begeistert zeigte, findet Thurott die Umgestaltung des neuen Mac-OS X nach dem Vorbild von iOS auf iPhone und iPad sehr gelungen. Apple habe den Maßstab damit wieder sehr hoch gelegt, Microsoft müsse nun mit Windows 8 nachziehen, um den Level zu halten. Unter anderem würdigt der PC-Guru (der insofern den "Mac-Evangelisten" entspricht) die neuen Lion-Funktionen wie Apps im Vollbildmodus, Launchpad, Multi-Touch Gesten, den verbesserten Mac App Store, App Wiederherstellung, Automatisches Sichern, Mission Control und andere Features, die Mac-OS X 10.7 Lion noch in diesem Monat für die Allgmeinheit der Mac-User bieten wird. Details zur Einschätzung durch Thurott finden sich auf seiner Winsupersite.

Info: Winsupersite

0 Kommentare zu diesem Artikel
1077731