916006

Bezahlsystem für WLAN-Hotspots

21.10.2003 | 11:59 Uhr |

Immer mehr Hotels, Restaurants und Cafes setzen auf drahtlosen Internetzugang, auch Flughäfen und Bahnhöfe installieren WLAN-Hotspots.

Abrechnung und Abbuchung der Kosten, die für Surfer anfallen, will der Service-Anbieter Comway vereinheitlichen. Der Surfer logt sich mit seiner Kreditkarte oder als registriertes Mitglied des Dienstes in das drahtlose Netz ein, Comway stellt eine monatliche Rechnung aus und überweist dem Hotspot-Betreiber seine Gebühren. Die Tarife bestimmt dabei der Betreiber selbst, das System vertreibt Comway als OEM-Produkt. Vor Ort übernimmt ein Linux-PC die Steuerung des Hotspots der alle Arten von Internetanschluss wie DSL, LAN oder Standleitung unterstützt. Kunden nennt Comway noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
916006