1049010

Akvis Art Suite 7.0 mit neuen digitalen Bilderrahmen

16.05.2011 | 12:10 Uhr |

Art Suite versieht Digitalfotos mit diversen Bilderrahmen. Ein passend ausgewählter Bilderrahmen soll die Fotos ergänzen und zur besonderen Geltung bringen. Darüber hinaus bietet das Programm eine Reihe unterschiedlicher Effekte an, die einem Bild einen neuen Look geben können.

Akvis Artsuite
Vergrößern Akvis Artsuite

Die Filter werden in Akvis Art Suite in zwei Gruppen geteilt: Rahmen und Effekte. Das Programm stellt laut Anbieter eine große Auswahl unterschiedlichster Rahmen bereit. Man kann sowohl klassische Bilderrahmen (etwa aus Holz) um ein Foto ziehen, als auch gezackte, zerkratzte Rahmen oder Eselsohren hinzufügen. Außerdem erlaubt die Software, eigene Bilder für die Erstellung von originellen Rahmen zu benutzen. Dafür speichert man ein quadratisches Muster als JPEG oder PNG und lädt es ins Programm. Ferner kann man in der Applikation mit Ebenen und Transparenz arbeiten. In der zweiten Gruppe befinden sich die Effekte, mit denen man ein Bild selbst bearbeiten kann, zum Beispiel ein Foto in Schwarz-Weiß konvertieren und ihm danach einen Farbton verleihen. Es lassen sich ferner Farben auf einem Bild ersetzen, eine Textur anwenden und anderes mehr. Die neue Version bringt Akvis zufolge 105 neue Texturen für die Rahmenbibliothek, Unterstützung für RAW-Fotos, eine übersichtlichere Bedienung beim Öffnen und Sichern und ein optionales Zusatzpaket mit Sport-Bilderrahmen zu 15 Euro. Pakete für andere Anlässe wie Hochzeiten liegen ebenfalls vor. Akvis Art Suite 7.0 gibt es als Plug-In für Photoshop einschließlich Elements sowie Corel Paint Shop Pro und weiteren Bildbearbeitungen mit Plug-In-Funktion, außerdem als Standalone-Programm ab Mac-OS X 10.4 (Universal Binary). Die Preise für die diversen Versionen beginnen bei 39 Euro, Updates von früheren Ausgaben sind kostenlos. Eine zehntägige Demoversion ist verfügbar.

Info: Akvis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049010