1450300

Akvis Decorator 3.0: Oberflächengestaltung und Farbveränderung bei Fotos

19.03.2012 | 13:33 Uhr |

Decorator erlaubt es laut Entwickler, die Oberfläche eines Objekts zu verändern. Das Programm bringt die neue Textur auf, indem es das Volumen eines Objekts beibehält, dabei Falten und Rillen berücksichtigt.

Das neue Muster sieht natürlich aus und lässt die Dinge aus einem anderen Blickwinkel sehen, verspricht der Anbieter. Dazu wählt man einen Teil des Bildes - zum Beispiel das Kleid eines Mädchens, ein Auto, ein Möbelstück oder anderes - aus und wendet neue Texturen darauf an. Das Mädchen bekommt ein geflecktes oder kariertes graues Kleid, das aussieht, als wäre es aus Samt oder Seide oder sogar aus Holz oder Süßigkeiten. Es steht eine Vielzahl von Mustern zur Verfügung - von Stoff bis Stein und Metall, von Essen zu Naturstoffen. Außerdem sei es auch möglich, eigene Muster zu erstellen und zu verwenden. In Version 3.0 finden sich laut Entwickler folgende neue Funktionen und Verbesserungen:

  • Standalone-Version. Die Software steht nun in zwei Varianten zur Verfügung - als eigenständige Anwendung (Standalone) und als Zusatzprogramm (Plug-in) für Photoshop & Co.

  • Auswahlwerkzeuge: Auswahlwerkzeuge erstellen und die Auswahl direkt in Decorator bearbeiten.

  • Neue Muster in der Textur-Bibliothek. Jetzt verfügt die Bibliothek über 1824 Texturen.

  • Neue modernere Benutzeroberfläche.

  • Kleine Fehler behoben.

  • Verbesserte Kompatibilität mit OS X 10.7.3.

  • Kompatibilität mit Photoshop CS 6 und Photoshop Elements 11.

Von dem Programm ist eine voll funktionsfähige Testversion mit zehn Tagen Laufzeit verfügbar. Bei Gefallen kostet die spezialisierte Bildbearbeitung für Windows- und Apple-Rechner ab Mac-OS X 10.4 42 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Info: Akvis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1450300