1233744

Akvis: Verbesserungen für Chameleon in Version 7.5

26.10.2011 | 07:17 Uhr |

Chameleon ist ein Programm zur Erstellung von Fotomontagen für Macintosh und Windows. Es erstellt Fotocollagen laut Anbieter schnell und einfach. Der Vorteil der Applikation beruht der Beschreibung zufolge darauf, dass es nicht erforderlich ist, die Objekte für die Collage konturgenau auszuwählen (freistellen)

chameleon
Vergrößern chameleon

Anstatt umständlich mit Ebenen und Maskierungen herumzuhantieren, will Chameleon den Prozess der Verschmelzung eines freigestellten Motivs mit einem neuen Hintergrund nach Copy-and-Paste durch den Anwender im Wesentlichen selbsttätig erledigen, indem es überflüssige Ränder aus dem eingefügten Objekt wegblendet und Farben, Texturen und Licht sorgfältig anpasst, so dass von der Manipulation nichts mehr zu sehen ist. Chameleon bietet verschiedene Modi, durch welche die Fotomontage an den jeweiligen Zweck oder angepasst werden kann. In der jetzt veröffentlichten Version 7.5 finden sich laut Akvis folgende Änderungen:

  • Unterstützung von GPU-Beschleunigung, welche die Bearbeitungszeit wesentlich verringern soll. Dabei wird anstelle des Zentralprozessors (CPU) der Grafikprozessor eingeschaltet.

  • Kleine Fehler behoben.

  • Verbesserte Kompatibilität mit OS X Lion.

  • Liste der zuletzt verwendeten Dateien.

Chameleon 7.5 läuft auf Apple-Rechnern ab Mac-OS X 10. 4. Eine zehntägige Demoversion ist verfügbar - anschließend kostet das Tool in der Home-Version 57 Euro. Weitere Lizenzmodelle finden sich auf der Homepage des Anbieters. Für Lizenzinhaber ab Version 5 ist das Update kostenlos erhältlich.

Info: Akvis

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233744