1040317

Lemkes Graphic Converter 7 in neuem Look

04.10.2010 | 09:54 Uhr |

Der Graphic Converter gilt seit Ur-Maczeiten als "Allesöffner" für Bild- und Grafikdateien auch der exotischsten Art. Jetzt hat Lemkes Entwicklerteam ihm unter anderem ein frischeres und moderneres Aussehen spendiert.

Graphic Converter 7
Vergrößern Graphic Converter 7

Als Neuigkeiten zählt Thorsten Lemke, der Haupt-Entwickler des Bildkonverters und -bearbeiters Graphic Converter in Version 7 auf:

  • Neue Benutzeroberfläche (in Cocoa)

  • Geodaten werden in Karte angezeigt

  • Mehrfachkonvertierung in neuem Fenster

  • Stufenlos zoombare Vorschaubilder im Browser

  • Übersichtlicher Einstellungsdialog

  • Mehrprozessorunterstützung für flüssigeres Arbeiten

  • Verschiedene kleine Verbesserungen

Ein Jahr lang haben vier Programmierer den Browser und jeden Dialog laut Mitteilung neu gestaltet. Die aktuelle Version gibt es für 35 Euro, Updates für 24 Euro. Lauffähig ist der GC 7 ab Mac-OS X 10.5, neben Intel-Macs unterstützt er auch die älteren PPC-Rechner.

Info: Lemkesoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040317