1040221

Pixelmator 1.6.1 bringt Aperture-Unterstützung

29.09.2010 | 13:12 Uhr |

Application Systems Heidelberg stellt die neue Version 1.6.1 von Pixelmator für den Mac zur Verfügung. Die kostengünstige Alternative zu Photoshop & Co. bietet eine innovative Benutzeroberfläche und vielfältige Werkzeuge, Filter und Effekte.

Mit Pixelmator erhält der Nutzer über 130 Filter zur Verzerrung, Stilisierung, Schärfung, Halbtondarstellung, Überblendung oder Kachelung, dazu mehr als 20 Werkzeuge zur Selektion, Beschneidung, zum Zeichnen, Abmessen oder um Text hinzuzufügen. Das Programm unterstützt über 100 Dateiformate wie PSD, JPEG, TIFF, PNG, GIF, PICT, BMP, und Photoshop-Dateien mit Ebenen können damit bearbeitet werden. Außerdem läuft Pixelmator 1.6 mit 64 Bit auf kompatiblen Systemen wie Mac-OS X 10.6. Als wichtigste Neuerungen nennt der Anbieter:

  • Aperture-Unterstützung

  • Verbesserte Fotobrowser-Palette

  • Verbesserte Kontur-Funktion

  • Geschwindigkeitsverbesserungen

  • Kleinere Fehler wurden behoben

Pixelmator 1.6.1 benötigt mindestens Mac-OS X 10.6 auf einem Intel-Mac. Das Update ist für Lizenzinhaber kostenlos.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040221