922067

Bildbearbeitung in Xpress 6

12.05.2004 | 14:56 Uhr |

Mit dem kostenlosen Plug-in Quark Vista will der Xpress-Hersteller sein Layoutprogramm um elementare Bildbearbeitungsfunktionen ergänzen.

Auf der momentan in Düsseldorf stattfindenden Messe Drupa hat Quark zum ersten Mal die Xtension Quark Vista gezeigt, die im Laufe der nächsten Monate fertig gestellt werden soll. Einen genauen Erscheinungstermin hat Quark wie gewöhnlich aber nicht bekannt gegeben. Die Xtension können nach Erscheinen alle registrierte Xpress-6-Anwender kostenlos beziehen.
Quark Vista erweitert das Layoutprogramm um Bildbearbeitungsfunktionen für im Layout platzierte Bilder. Dazu gehören die Einstellung der Gradationskurve, der Farbbalance und eine Tonwertkorrektur ebenso wie Filter zum Scharf- und Weichzeichnen oder zum Hinzufügen von Störungen. Über eine Pipette lassen sich zudem in der Palette von Quark Vista die Farbwerte anzeigen. Alle Filter und Korrekturen ändern nicht das aktuelle Bild, so dass sie sich jederzeit zurücknehmen oder verändern lassen.
Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, ein geändertes Bild neu zu speichern und dabei die Änderungen in das Bild einrechnen zu lassen.
Dabei lassen sich außerdem das Dateiformat sowie der Farbraum ändern, unterstützt werden unter anderem die Bildformate TIFF, JPEG und EPS. Ist im Layout ein Bild skaliert, gedreht oder geneigt worden, berechnet Quark Vista beim Speichern die Bilddaten neu, so dass nur die im Layout verwendeten Daten gesichert werden. Die Neuberechnung findet außerdem automatisch bei der Druckausgabe statt, damit nur die tatsächlich benötigten Daten zum Drucker oder Belichter gelangen, was das zu übertragende Datenvolumen verringert. Neu speichern muss man die Bilder dazu nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
922067