1038656

Neue Version von Googles Picasa (Englisch)

18.08.2010 | 10:32 Uhr |

Das Update des Google-Tools Picasa 3.8 zum Verwalten, Bearbeiten und Veröffentlichen von Fotos bringt vor allem die neue Überblendtechnik "Face Movie".

Face Movie erstellt Filme aus Fotos, wobei sich die Bilder auf das Gesicht in einem Foto zentrieren und die Übergänge so gestalten, dass diese entsprechende Person auf den Abbildungen im Fokus bleibt. Ein Video auf der Google-Mitteilung zeigt Beispiele. Neu ist ferner die Picnik -Integration, mit der sich der Online-Fotoeditor aus Picasa heraus nutzen lässt. Hinzugekommen ist außerdem eine Stapelverarbeitung zum Hochladen mehrerer Bilder aus Picasa nach Picasa Web Albums inklusive ganzer Alben.

Mit Geotags versehene Fotos werden in Google Earth angezeigt.
Vergrößern Mit Geotags versehene Fotos werden in Google Earth angezeigt.

Schließlich wurde die Verwaltung von Metadaten in Fotos verbessert, unter anderem unterstützt Picasa nun Farbmanagementprofile. Weitere Neuerungen sind etwa eine verbesserte Unterstützung externer Laufwerke und Leistungssteigerung bei der CPU-Nutzung. Wann die neue Version auch in deutscher Lokalisierung erscheint, ist noch nicht bekannt. Aktuell benötigt die deutsche Version von Picasa 3.6 mindestens Mac-OS X 10.4.9 und einen Intel-Mac.

Info: Google Photos Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038656