1469411

Graphic Converter jetzt in Version 8 mit 64 Bit-Unterstützung

22.05.2012 | 09:15 Uhr |

Als eine Art Schweizer Taschenmesser der Bilderkonvertierung auf dem Mac gilt der Graphic Converter von Thorsten Lemke schon seit Jahrzehnten. Er kann aber noch mehr, als nur auch die exotischsten Bilddateien zu öffnen.

So verfügt der Graphic Converter auch über diverse Werkzeuge für die Bildbearbeitung, einen Browser für die Bildbetrachtung, Dia-Show und Bildbearbeitung, Stapelverarbeitung und viele andere Funktionen. Nun ist Version 8 der Bildsoftware erschienen. Diese unterstützt jetzt auch den 64-Bit-Modus auf dem Mac und kann nunmehr mit Bildern von mehr als 16.000 X 16.000 Pixeln Auflösung umgehen. Zahlreiche weitere Funktionen und Verbesserungen sind hinzu gekommen, die vollständige Liste dazu findet sich hier http://www.lemkesoft.org/files/graphicconverter/notes/861.html . Der Graphic Converter 8.0 läuft auf Intel-Macs ab OS X 10.6.8. Für Lizenzinhaber der Version 7 ist das Update kostenlos. Neu gibt es das Bildertool zum Preis von 35 Euro. Upgrades von älteren Versionen schlagen mit 24 Euro zu Buche. Im Mac AppStore kostet der Graphic Converter lediglich 31 Euro , dort ist beim Verfassen dieser Zeilen jedoch noch Version 7.6.2 angeboten.
 
Info: Lemke Software

0 Kommentare zu diesem Artikel
1469411