1026870

Telestream gibt Verfügbarkeit von Screenflow 2.0 bekannt

28.10.2009 | 09:09 Uhr |

Neue Übergänge und Funktionen für die Screencasting-Software.

Screenflow
Vergrößern Screenflow

Mit Screenflow lässt sich alles aufzeichnen, was auf dem Mac zu sehen und zu hören ist. Daraus lassen sich anschließend Filme für Lehr- und Präsentationszwecke erstellen. In Version 2.0 sind nun neue 2D- und 3D-Übergänge hinzugekommen, die Filme lassen sich direkt auf ein Youtube-Konto hochladen. Erweiterungen der Editing-Optionen erlauben jetzt das Anpassen der Geschwindigkeit der Clips und das Einfrieren von Einzelbildern. Mit der neuen Ducking-Funktion wird eine Tonspur automatisch leiser, wenn eine zweite Quelle hinzukommt, und die Tonspur eines Videos lässt sich mit Version 2.0 auslesen und separat editieren. Wer Screenflow 2.0 jetzt oder bis Ende 2009 erwirbt, erhält eine kostenlose Kopie von Flip4Mac WMV Studio im Wert von 50 US-Dollar dazu. Damit lassen sich unter anderem Windows-Media-Inhalte direkt ansehen. Screenflow kostet neu 99 US-Dollar, das Update 29 US-Dollar. Vorausgesetzt wird ein G4- oder Intel-Mac mit mindestens Mac-OS X 10.5.

Info: Telestream

0 Kommentare zu diesem Artikel
1026870