930756

Bill Gates und die Kreativen Kommunisten

11.01.2005 | 09:22 Uhr |

Ganz schön in die Nesseln gesetzt hat sich Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Interview mit "Cnet".

Auf die Frage, ob seiner Meinung nach das Urheberrecht reformiert werden müsste, antwortete der Redmonder Chief Software Architect: "Nein, das würde ich von der Weltwirtschaft sagen, es gibt heute mehr Menschen als je zuvor, die an geistiges Eigentum glauben. Es gibt weniger Kommunisten auf der Welt als früher. Es gibt ein paar Kommunisten der Neuzeit, die unter allerlei Deckmänteln die Belohnungen für Musiker und Filmschaffende und Softwarehersteller abschaffen möchten. Sie denken, es sollte keine derartigen Belohnungen geben." Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
930756