1019479

Microsoft startet Großkampagne für neue Suche

27.05.2009 | 07:23 Uhr |

Microsoft will seine neue Suchmaschine nach einem Medienbericht "Bing" taufen und massiv in die Werbung für das Produkt investieren.

Der Softwarehersteller plane eine Kampagne in allen Mediengattungen und werde zwischen 80 und 100 Millionen Dollar ausgeben, berichtete das Fachmagazin «Advertising Age» am Montag in der Online-Ausgabe. Die Agentur JWT übernehme die Gestaltung. Bislang war das Projekt unter dem Codenamen Kumo bekannt. Microsoft kommentierte den Bericht nicht. Branchenkreise erwarten, dass das Unternehmen die Suche in den nächsten Tagen vorstellen wird. Microsoft liegt mit seiner Suchmaschine Live Search derzeit weit hinter Marktführer Google. Weltweit erreichte der Konzern 2008 laut Zahlen des Dienstleisters NetApplications einen Marktanteil von 4,8 Prozent, während Google auf 81 Prozent kam. «Advertising Age» wertet die Kampagne als Attacke auf den Marktführer: «Google hat sicherlich noch nie so einem großen Werbeangriff gegenübergestanden.» (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019479