888540

Bio-Computer: Klein wie ein Wassertropfen

27.11.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wissenschaftler des Weizman Institute of Science haben einen Computer aus einer Billion lebenden Zellen konstruiert. Die Hardware des Bio-Rechners besteht aus Enzymen, als Software dienen manipulierte DNA-Moleküle und die Funktionsweise entspricht der eines so genannten "endlichen Automaten". Laut Projektleiter Ehud Shapiro passen die Zellen des Rechners bei Zimmertemperatur in einen Tropfen einer wässrigen Lösung mit einem Zehntelmillimeter Durchmesser. Dabei sollen sie eine Milliarde Rechenoperationen pro Sekunde mit einer Genauigkeit von 99,8 Prozent ausführen können und weniger als ein Milliardstel Watt Energie verbrauchen. (lex)

0 Kommentare zu diesem Artikel
888540