1234101

Gorilla Glas setzte sich dank Steve Jobs durch

04.11.2011 | 16:50 Uhr |

Steve Jobs' Überzeugungskraft bei Verhandlungspartnern gilt als legendär. In seiner Biografie berichtet der Autor Isaacson, wie Jobs das Gorilla Glas der iPhone-Displays auf den Markt brachte.

iSteve Jobs-Biographie
Vergrößern iSteve Jobs-Biographie

Im Fall von "Cornings"-Chef Wendell Weeks wollte diese Aura nicht auf Anhieb wirken. Nach ein paar Gesprächen hatte aber Jobs den Glas-Hersteller dort, wo er die Menschen immer haben wollte, nämlich beim Erledigen der für Apple relevanten Aufgaben. Zu Corning hat Steve Jobs die Suche nach passendem Material für das neue Smartphone verschlagen. Ursprünglich war geplant, die Displays aus Plastik zu fertigen. Da Apple aber mit dem iPhone auf den High-End-Market zielte, und Plastik nicht die ästhetischen Ansprüche des Chefs befriedigte, schaute sich das ganze Team um John Ive nach einem Glas-Hersteller um.

Schlussendlich war Steve Jobs selbst bei der Suche nach passendem Glas erfolgreicher. Der einzige Haken an der Sache war, dass Corning nur die Technologie für das kratzfeste und fast unzerbrechliche Glas besaß. Da die Firma keinen Markt für das sogenannte Gorilla Glas gefunden habe, wurde die Technologie seit den 60er Jahren nicht weiter entwickelt. Die Corning-Fabriken produzierten seitdem andere Erzeugnisse, Steve Jobs aber wollte gleich den exklusiven Vertrag für die nächsten sechs Monate. Weeks wollte Jobst zunächst überzeugen, dass die aufgestellten Fristen nicht realistisch waren.

Dazu hatte die Firma nicht die nötigen Kapazitäten. Steve Jobs wollte aber nicht nachgeben. "Sie schaffen es. Sie müssen nur keine Angst haben". Weeks erinnerte sich später, dass er selber nicht glaubte, die kurzen Fristen und großen Mengen zu schaffen. Eine Fabrik in Kentucky wurde über die Nacht auf die Produktion des neuen Glases umgestellt. Corning erfüllte den Vertrag mit Apple ein bisschen früher als die gedachten sechs Monate. Für Wendell Weeks kam der Höhepunkt der ganzen Geschichte an dem Tag, als Apple das neue iPhone vorstellte. Er hat von Steve Jobs eine kurze Nachricht bekommen. "Ohne Sie hätten wir das nicht geschafft", stand darin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234101