1934300

Bis zu 42,5 Millionen iPhone-Verkäufe im ersten Quartal 2014

22.04.2014 | 06:39 Uhr |

Nur noch wenige Tage, ehe die aktuellen Quartalszahlen von Apple veröffentlicht werden. Grund genug für Analysten, nochmals eine Schätzung abzugeben, wie viele iPhones Apple im ersten Quartal 2014 verkauft haben könnte.

Befragt wurden die Analysten vom Wirtschaftsmagazin Fortune . Man rechnet im Bereich der iPhones von Apple mit 34 bis 42,5 Millionen verkaufte Geräte. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr rechnen die Marktforscher damit, dass sich die iPhone-Verkäufe um zwei Prozent gesteigert haben. Unklar ist allerdings, ob mit den bis zu 42,5 Millionen verkauften iPhones und den möglicherweise zwei Prozent höheren Verkäufen auch der Umsatz gestiegen ist. Am kommenden Mittwoch werden wir endlich Gewissheit haben, wenn Apple die aktuellen Quartalszahlen für die ersten drei Monate des Jahres 2014 bekanntgibt. Sobald es soweit ist, werden wir am 23. April 2014 wieder berichten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1934300