1758523

Bitkom-Chef verteidigt Drosselungspläne

26.04.2013 | 10:30 Uhr |

Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands Bitkom, hat Verständnis für die Pläne der Telekom, gewisse Internet-Angebote zu drosseln, geäußert. Der Telekommunikationsriese hatte angekündigt, für Neukunden Tarife anbieten zu wollen, die nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens nur noch mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit arbeiten.

Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbands Bitkom , hat Verständnis für die Pläne der Telekom , gewisse Internet-Angebote zu drosseln, geäußert. Der Telekommunikationsriese hatte angekündigt, für Neukunden DSL-Tarife anbieten zu wollen, die nach Erreichen eines bestimmten Datenvolumens nur noch mit deutlich reduzierter Geschwindigkeit arbeiten .

Im ARD-Morgenmagazin verteidigte Rohleder die Telekom-Pläne. Für Verbraucher sei das nichts neues, da auch bei mobilen Datentarifen eine Deckelung des Volumens üblich sei. Der Bitkom-Funktionär erwartet keine Nachteile bei der DSL-Vermarktung. So seien die Mobil-Tarife trotz Deckelung sehr erfolgreich, so die Logik Rohleders. ( awe )

0 Kommentare zu diesem Artikel
1758523