955438

Bittorrent will asiatische Filme verkaufen

14.09.2006 | 12:33 Uhr |

Die Betreiber des Datentransfersystems Bittorrent wollen ihre Infrastruktur zum Verkauf von Filmen aus Asien nutzen.

Warner Brothers-Bittorrent
Vergrößern Warner Brothers-Bittorrent

Der Filmdownloadservice soll dabei nicht in Konkurrenz treten zu Appes iTunes oder dem von Amazon betriebenen Dienst Unbox, sondern Werke abseits des Mainstreams anbietet, etwa Bollywood-Schmonzetten, Streifen unabhängiger chinesischer Filmemacher oder auf japansiche Manga-Comics basierende Shows. In einem Interview erklärt Bittorrent-Präsident Ashwin Navin, dass man für den Filmservice eine Nische gesucht habe und File anbieten will, die sonst keiner im Programm hat. Gegen Ende des Jahres soll der Bittorrent-Filmservice in den USA an den Start gehen, Anfang 2007 ist Großbritannien dran, danach sind internationale Erweiterungen geplant. Über Preise der Filme ist noch nichts bekannt. Im Mai 2006 hatte Bittorrent sich bereits über den Online-Vertrieb von Filmen mit dem Studio Warner Brothers geeinigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
955438