1052399

Blogger jagt erfolgreich den Hacker seiner Seite und stellt ihn bloß

22.08.2007 | 16:16 Uhr

In einer Selbstuntersuchung hat ein Blogger den Hacker seiner Seite ausfindig gemacht.

Der Betreiber eines Blogs auf der Seite justinsomnia.org fand heraus, dass er plötzlich ohne Vorwarnung aus Googles Index verschwunden war. Nach weiteren Untersuchungen fand er heraus, dass seine Seite gehackt wurde und nur noch Suchmaschinen-Spam an Suchmaschinen-Bots weitergab. Wenn sich der User-Agent also als Google- oder Yahoo-Indexer ausgab, wurden nur noch Spam-Links zu anderen kompromittierten Seiten ausgegeben. Er bestätigte dieses Vorgehen, indem Firefox vorgaukelte der Googlebot/2.1 zu sein.

Nach weiteren Untersuchungen stieß der Blogger auf den Namen Vadim Smelyansky. Dieser soll angeblich von 2003 bis 2006 als Software-Ingenieur für Microsoft gearbeitet haben, bevor er sich der kriminellen Seite des Internets zuwendete. Er fand ebenfalls Bilder des Hackers und veröffentlichte diese in seinem Bericht , wie er den Bösewicht aufspürte. (jdo)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052399