1011377

Blogverkauf: "Basic Thinking" bringt 47.000 Euro

16.01.2009 | 10:58 Uhr |

Robert Basic ist der erste bekannte deutsche Blogger, der sein Blog zum Verkauf angeboten hat. Ein Internethoster zahlte fast 50.000 Euro für die Internetseite.

Für rund 47.000 Euro hat der bekannte deutsche Blogger Robert Basic am Donnerstag sein Blog "Basic Thinking" verkauft. Käufer ist ein Internethoster namens Serverloft. Der Autor aus dem hessischen Usingen beschäftigt sich vor allem mit Technik- und Internetthemen und gilt als einer der bekanntesten Blogger im deutschsprachigen Raum. Der Verkauf hatte in der vergangenen Woche für großen Medienrummel gesorgt, zahlreiche Zeitungen und Rundfunksender berichteten über den 42-Jährigen. Bislang ist es in der so genannte Blogosphäre in Deutschland nur selten gelungen, Bekanntheit als Blogger zu monetarisieren. Ganz anders als in den USA, wo große Blognetzwerke in Umsatz und Mitarbeitern oft die Größe eines mittelständischen Verlages erreichen.

Robert Basic arbeitete bis 2002 in der IT-Abteilung der Deutschen Bank und machte sich dann als Berater selbständig. Mittlerweile ist der 42-Jährige nach eigenen Angaben hauptberuflicher Blogger und lebt vor allem von Werbeeinnahmen. Seine Website www.basicthinking.de verzeichnete in vergangenen Jahr fast 2,5 Millionen Besucher (unique visitors) und 3,6 Millionen Seitenaufrufe (Page Impressions). Nach eigenen Angaben hat Basic im Jahr 2008 mehr als 30.000 Euro Umsatz mit Werbung gemacht. Laut der Blog-Suchmaschine Technorati ist "Basic Thinking" in Deutschland das Blog mit den meisten Links von anderen Websites.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011377