1778563

Ohrhörer mit Noise Cancelling von Bose

05.06.2013 | 13:02 Uhr |

Die In-Ear-Kopfhörer von Bose hören mit: Sie messen Umgebungsgeräusche und passen die Laustärke automatisch an, ohne im Ohr zu drücken.

Auf der Presseveranstaltung ließ es Bose im wahrsten Sinne des Wortes krachen: Vor etwa 30 Journalisten präsentierte der Audiohersteller einen Lautsprecher und In-Ear-Kopfhörer mit einer völlig überarbeiteten Technologie.
 
Die I n-Ear-Kopfhörer Quietcomfort 20i Acoustic Noise Cancelling Headphones waren das Highlight auf der Veranstaltung. Noise Cancelling ist an sich nichts Neues. Allerdings gibt es bisher noch keine In-Ear-Kopfhörer, die diese Technologie unterstützen. Am Ohrhörer sind zwei Mikrofone angebracht, welche die Geräusche innerhalb und außerhalb des Ohres messen. Das Messergebnis wird an einen Chip im Kopfhörerkabel gesendet. Dieser Chip steuert das Noise-Cancelling-Signal und passt die Lautstärke entsprechend an.

 
Wir haben die Ohrhörer vor Ort ausprobiert und waren beeindruckt. Die Ohrhörer liegen im Gegensatz zu anderen In-Ear-Kopfhörern auf der Ohrmuschel und drücken nicht in den Gehörgang. Der Halt ist dennoch stabil und sicher. Damit wir die Kopfhörer so praxisnahe wie möglich testen konnten, spielten die Mitarbeiter von Bose uns laute Geräusche wie eine Flughafenhalle oder einen Presslufthammer vor. Mit den Kopfhörern am Ohr und der Musik aus dem iPod haben wir von alledem nichts mitbekommen. Im Falle des Presslufthammers haben wir nur die Vibration im Boden gespürt, andere Geräusche waren aber nicht zu hören.
 
Diese völlige Abschottung kann mitunter im Straßenverkehr gefährlich werden. Deshalb kann der Nutzer bei Bedarf in den sogenannten „Aufmerksamkeitsmodus“ wechseln. Die Klangqualität der Musik bleibt erhalten, Geräusche von außen sind aber nun deutlicher wahrnehmbar.
 
Die Bose-Kopfhörer haben ihren Preis: 299,95 Euro muss der Nutzer für die Quietcomfort 20 Headphones hinlegen. Demnächst plant Bose auch eine Kopfhörer-Variante mit Mikro, so dass man damit auch am iPhone telefonieren kann.

Mini-Laustprecher mit sattem Klang

Neben den Kopfhörern zeigte Bose außerdem den Soundlink Mini Speaker . Der kleine Lautsprecher passt fast genau auf die Handfläche und wiegt nur 670 Gramm – der Sound, den er von sich gibt, ist beeindruckend. Der Soundlink Mini Speaker lässt sich via Bluetooth mit dem iPhone oder iPad verbinden. Außerdem hat er einen Akku, so dass er keine Kabel braucht.

Wer den silbernen Lautsprecher etwas aufpeppen will, kann ihn mit orangen, grünen oder blauen Covern überziehen. Der Soundlink Mini kostet 199,95 Euro und ist ab 11. Juli im Handel erhältlich. Die Cover sind für 24,95 Euro zu haben, eine Tasche für den Lautsprecher gibt es für 44,95 Euro.  

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1778563