2103443

Braille-Smartwatch für Sehbehinderte

31.07.2015 | 05:37 Uhr |

Die Smartwatch Dot stellt mit kleinen Stiften Blindenschrift an der Stelle des Displays dar und vibriert bei eingehenden Nachrichten.

Menschen mit Sehbehinderung können mit einer herkömmlichen Smartwatch oft nichts anfangen. An diese Gruppe richtet die Dot getaufte Smartwatch aus Südkorea . An der Stelle eines herkömmlichen Displays findet sich auf Dot eine Fläche für die Darstellung von Brailleschrift. Dazu sind vier Abschnitte mit jeweils sechs Punkten an der Uhr angebracht,die bis zu 100 Mal in der Sekunde ihre Position verändern können.Auf diese Weise entstehen die für Blindenschrift typischen Erhebungen, die vom Besitzer mit den Fingern erfühlt werden.

Mit Dot können Sehbehinderte auf der Uhr Textnachrichtenlesen, Wecker einrichten oder Ortsdaten aufrufen. Eine Batterieladung soll die kleinen Punkte bis zu zehn Stunden lang mit Strom versorgen. Im Normalfall müsste die Uhr aller fünf Tage aufgetankt werden.

Zusätzlich wurde ein Vibrationsmotor verbaut, der über eingehende Nachrichten informiert. Die Smartwatch für Sehbehinderte soll ab Dezember erhältlich sein, der Preis liegt voraussichtlich bei 300 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2103443