982563

Branchendienst: Plasma-Bildschirme werden heller und billiger

13.12.2007 | 11:36 Uhr |

Bislang gelten Plasma-Bildschirme im Vergleich zu LC-Displays als teure Stromfresser. Das könnte sich in naher Zukunft ändern, meint der Branchendienst Displaysearch.

Ein 42 Zoll großes Plasma-TV
Vergrößern Ein 42 Zoll großes Plasma-TV

Nach Angaben von Displaysearch sollen zukünftige Plasma-Modelle eine bessere Lichtausbeute und somit einen geringeren Stromverbrauch bieten. Bis 2010 soll die Lichtausbeute bis auf 5 Lumen pro Watt ansteigen, aktuelle Modelle erreichen eine Ausbeute von rund 2,5 Lumen pro Watt. Die Kosten sollen gleichzeitig um 9 bis 11 Prozent sinken. Später könnte die Lichtausbeute sogar auf 10 Lument pro Watt steigen bei einer Kostensenkung von bis zu 40 Prozent.

Eine gestiegene Lichtausbeute werde sich zudem positiv auf den Kontrast, die Hitzebeständigkeit und andere Leistungswerte auswirken, so der Marktforscher Ys Chung von Displaysearch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
982563