2064217

Britische Regierung will 1,4 Millionen Euro in iPads und Notebooks investieren

26.03.2015 | 09:20 Uhr |

Die britische Regierung will bei Apple shoppen. Einem Bericht zufolge wurden ganze 1,4 Millionen Euro genehmigt, um für die 650 Mitglieder des britischen Unterhauses Geräte von Apple zu erwerben.

Dabei soll es sich um das iPad Air 2 und um Notebooks handeln. Die Tablets stammen demzufolge von Apple, aber nicht zwangsweise auch die Notebooks. Diesbezüglich wurde kein konkreter Hersteller oder ein bestimmtes Betriebssystem genannt.

Mit den neuen Gerätschaften sollen dauerhaft Kosten eingespart werden. Auch jetzt verwenden die Mitglieder des Unterhauses bereits iPads, mit dem iPad Air 2 müssen sie sich also nicht in ein neues System einarbeiten, sondern können produktiv und effektiv weiterarbeiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2064217