884590

Broadnet baut Highspeed-Funknetz auf

01.09.1999 | 00:00 Uhr |

Das belgische Telekommunikationsunternehmen Broadnet will in Deutschland ein Hochgeschwindigkeits-Funknetz aufbauen und ab Mitte 2000 in 42 deutschen Städten Zugänge bereitstellen. Das berichtet die Macwelt-Muttergesellschaft IDG in ihrem Online-Nachrichtendienst IDG.net. Damit wäre Broadnet wäre damit der nach eigenen Angaben zweitgrösste Drahtlos-Netzanbieter nach der Telekom. Wie IDG.net weiter berichtet, will Broadband demnächst eine Zentrale in Berlin eröffnen. Das Broadnet-Netzwerk werde das von Lucent Technologies entwickelte On-Demand-System verwenden, das Sprache, Daten und Multimediainhalte über Mikrowellen in ähnlicher Geschwindigkeit wie Glasfasernetze überträgen soll. Deutschland ist das erste von 19 europäischen Ländern, in denen Broadnet seine Dienste anbieten will. lf

Info: IDG, Internet: www.idg.net/idgns/1999/08/27/BroadNetWinsGermanLicensesEyesEurope.sh

0 Kommentare zu diesem Artikel
884590