925824

Brockhaus multimedial erstmals für Mac-OS X

26.08.2004 | 12:24 Uhr |

Bisher mussten sich Mac-User bei den digitalen Brockhaus-Lexika mit der kleineren Ausgabe "in Text und Bild" zufrieden geben. Im Oktober ist damit Schluss, denn der Brockhaus multimedial premium kommt erstmals auch für Mac-OS X und Linux.

120 000 Lexikonartikel und genauso viele Einträge im Deutsch-Englisch-Deutsch-Wörterbuch machen den Textteil aus. Das entspricht in gedruckter Form einem Brockhaus in 15 Bänden und einem Duden-Oxford Kompaktwörterbuch. Damit decken allein Artikel den bisherigen Leistungsumfang der "im Text und Bild"-Version ab.

Dazu kommt laut Verlagsangaben - wie schon aus dem Programmnamen ersichtlich - ein großer Fundus an Multimedia-Daten. Den größten Teil machen Bilder aus. 19 500 Grafiken sind bereits in der Premium-Version integriert und durch den Online-Zugriff auf die dpa-Datenbank stehen zwei Millionen weitere zur Verfügung. Dazu kommen 20 Stunden Ton, fünfeinhalb Stunden Video und ein kompletter Weltatlas.

Weltweit ist auch der Blick des integrierten Almanachs. Zu allen Ländern liegen laut Herstellerangaben umfangreiche statistische Daten vor, die man auch vergleichend analysieren kann. Aus histographischer Sicht dürfte auch die Beigabe des kompletten Brockhaus von 1906 interessant sein. Wer überhaupt erstmal Grundkenntnisse bracht, kann sich von einer zweistündigen Audiopräsentation die Grundzüge der Weltgeschichte erklären lassen und später mit dem beigelegten Buch "Testen Sie Ihr Wissen" seine Allgemeinkenntnisse prüfen.

Der Brockhaus multimedial premium für Mac-OS X ist ab Oktober für knapp 100 Euro im Handel erhältlich. Bis zum 31.12.2005 gibt es kostenlose monatliche Aktualisierungen. Benötigt wird mindestens Mac-OS 10.2, ein G3-Prozessor mit 350 MHz, ein DVD-Laufwerk und 680 MB Festplattenspeicher (4,1 GB bei Vollinstallation).

Brockhaus-Webseite

Kategorie

Info

Software

Produkte und Preise

0 Kommentare zu diesem Artikel
925824