1049875

Browser Firefox in Deutschland am beliebtesten

20.07.2006 | 10:13 Uhr

Jeder vierte Internetnutzer in Deutschland ist nach Angaben des Analyseunternehmens WebSideStory mittlerweile mit dem Browser Firefox im Datennetz unterwegs.

Deutschland liege damit bei der Nutzung von Firefox in westeuropäischen Ländern vorne, teilte WebSideStory am Mittwoch in Amsterdam mit. Seit seiner Veröffentlichung im November 2004 macht Firefox Microsofts Marktführer Internet Explorer Konkurrenz.

Für den Monat Juni kam Deutschland laut WebSideStory auf eine durchschnittliche Firefox-Nutzungsquote von 26,8 Prozent. Den Internet Explorer nutzten 65,04 Prozent der deutschen Internetnutzer. In Frankreich lag der Anteil der Firefox-Nutzer bei 14,89 Prozent, in den USA knapp unter 10 Prozent. „Die deutschen Benutzer scheinen schon immer Alternativen zu Microsoft zu bevorzugen, wenn es um Web- Browser geht,“ sagte WebSideStory-Analyst Geoff Johnston. Firefox scheine in einigen europäischen Ländern eine stärkere Fan-Gemeinde zu haben als in den USA. „Die meisten dieser Zugewinne scheinen auf Kosten von Microsoft zu gehen.“ WebSideStory misst für seine Statistik die aktive Nutzung der Programme.

Das besondere an Firefox ist, dass mit dem Surfprogramm keine kommerziellen Interessen verfolgt werden. Der Programmcode gehört keiner Firma, er ist „Open Source“. Zudem ist die Software kostenlos verfügbar. (dpa/hal)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Internet

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema

eBooks (50 % Preisvorteil)

eBooks zum Thema

Software-Shop

Internet

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049875