1000444

Browser-Marktanteil deutet auf hohe iPhone-Verkäufe hin

20.08.2008 | 10:02 Uhr |

Glaubt man den Browserstatistiken, hat das iPhone im Internet bereits 40 Prozent des Marktanteils von Linux.

Die Analyse der Browser-Marktanteile lässt Rückschlüsse darauf zu, wie viele iPhones mittlerweile aktiv sind. Die Marktforscher von Net Applications haben ermittelt, dass der Anteil der iPhone-Version von Safari seit der Veröffentlichung des iPhone 3G am 11. Juli von 0,16 auf 0,31 Prozent angestiegen ist. Der Börsenanalyst Andy Hargreaves liest heraus, dass sich im noch laufenden Quartal letztendlich fünf Millionen iPhone-3G-Exemplare verkauft haben könnten. Ursprünglich hatte er die Zahl auf 3,5 Millionen Geräte geschätzt. Der Traffic-Anteil des iPhone-Browsers im Netz liege mittlerweile viermal so hoch wie der von allen Windows-Mobile-Browsern und habe 40 Prozent des Linux-Anteils erreicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000444