1037016

Veröffentlicht: Opera 10.60 soll noch schneller sein

02.07.2010 | 11:03 Uhr |

Der norwegische Internet-Browser steht für Mac, Windows und Linux in einer aktualisierten Version zur Verfügung und bringt diverse Neuerungen und Optimierungen.

Opera Logo
Vergrößern Opera Logo

Opera, früher vom Unternehmen gerne als "schnellster Browser der Welt" gefeiert, jetzt nach eigener Aussage immer noch "unübertroffen schnell", hat gemäß seiner Entwickler noch eins draufgelegt: So soll die optimierte Java-Script-Engine im Vergleich zu Opera 10.50 mehr als 50 Prozent schneller sein. Dazu kommt eine verbesserte Unterstützung für erweiterte Webstandards wie HTML5: Support für WebM Video ist jetzt im Programm enthalten. Opera 10.60 fordert den Surfer gegebenenfalls auf, seinen Standort freizugeben, um Websites mit Geolocation-Funktionen nutzen zu können. Suchvorschläge für ausgewählte Anbieter sollen es nun einfacher machen, Suchergebnisse einzugeben. Wie bisher bietet Opera unter anderem Funktionen wie Mausgesten, den Turbo-Modus bei langsamen Verbindungen und eine differenzierte Tab-Verwaltung. Opera 10.60 läuft ab Mac-OS X 10.4 (Universal Binary).

Info: Opera

0 Kommentare zu diesem Artikel
1037016