1456334

Chrome laut Studie sicherster Browser sein

13.12.2011 | 05:50 Uhr

Google Chrome soll sicherster Browser sein, laut einer von Google in Auftrag gegebenen Studie. Firefox landet auf den letzten Platz, der Microsoft Internet Explorer macht den zweiten Platz.

In einer von Google beauftragten Studie soll Googles Chrome sicherer sein als die Browser Mozilla Firefox und Internet Explorer. Im Fokus der Untersuchung standen die Sicherheitsmechanismen und ihre Wirksamkeit. Bei keinem der untersuchten Browser funktionierte der URL-Filter, welcher bösartige Webseiten blocken sollte.

Firefox konnte nur die Schutzkriterien ASLR, DEP und GS erfüllen. Sandboxing, Plug-in Security und JIT Hardening wurden nur im Chrome- und IE-Browser integriert oder arbeiteten dort effektiv. (siehe Grafik)

Der Internet Explorer verliert im Vergleich zu Google Chrome Punkte bei den Sicherheitsfunktionen "Sandboxing" und "Plug-In Security". Diese beiden Sicherheitsfunktionen, so die kommerzielle Forschungseinrichtung Accuvant, seien zwar im Internet Explorer enthalten, aber nicht so umfassend integriert, wie bei Google Chrome. Daher geht Accuvant davon aus, dass Google Chrome in diesen Bereichen dem Internet Explorer überlegen ist.

Browser-Vergleich: Welcher Browser ist der Beste?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456334