980691

Bruce Chizen tritt als Adobe-CEO zurück

13.11.2007 | 10:12 Uhr |

Wachwechsel bei Adobe: Der US-Grafiksoftware-Spezialist Adobe Systems hat seinen bislang für das operative Geschäft zuständigen Manager Shantanu Narayen zum neuen Konzernchef ernannt.

Chief Operating Officer (COO) Narayen werde zum 1. Dezember Nachfolger von Bruce Chizen, teilte das Unternehmen am Montagabend am Unternehmenssitz in San Jose mit. Chizen bleibe bis zum Ende seines Vertrages im nächsten Frühjahr Mitglied des Verwaltungsrates und diene Adobe als strategischer Berater. Chizen ist seit 1994 bei Adobe, im Jahr 2000 wurde er zum CEO ernannt. Während seiner Amtszeit übernahm Adobe nicht nur den Konkurrenten Macromedia, sondern positionierte sich mit erweitertem Portfolio gegen Branchengrößen wie Microsoft. Der Aufsichtsrat dankte daher Chizen in einem Statement für seine "Vision", die dabei geholfen habe, das Unternehmen in einen der "Größten und diversifiziertesten Softwarehersteller der Welt" zu wandeln. Chizen hatte sich in jüngster Vergangenheit von seinem Job ermüdet gezeigt, auf der Konferenz Adobe Max hielt er im vergangenen Monat eine launige Keynote, in der er davon sprach, es sei wie ein "Zahnarztbesuch ohne Betäubung", wenn man mit Vertretern der Finanzwelt arbeiten müsste. Die Schattenseiten des CEO-Daseins kommentierte Chizen bei der Gelegenheit wie folgt: "man führt ein transparentes Leben, jeder weiß, was man verdient, und jeder denkt, das sei zuviel."

0 Kommentare zu diesem Artikel
980691