984821

Brücken schlagen – nicht nur zu Photoshop

29.01.2008 | 12:54 Uhr |

Adobe Bridge liefert mit Version Cue und Bridge ideale Bedingungen für den Austausch von Dateien in kleinen Arbeitsgruppen. Darüber hinaus erweist es sich jedoch auch für alle möglichen Aufgaben als praktische Organisationshilfe

Aufmacher Bridge
Vergrößern Aufmacher Bridge

Wohl jeder Anwender der Creative Suite kennt dieses Ärgernis: Da will man nur ein bestimmtes Bild öffnen, und kennt auch die Stelle, an der es liegt. Und dann verrutscht man (etwa in Photoshop) mit der Maus ein wenig nach unten und klickt versehentlich nicht auf den Befehl "Öffnen", sondern auf "Durchsuchen". Die Folge: Bridge startet - aber nicht in der gewohnten Geschwindigkeit des "Öffnen"-Dialogs: Nein, das Adobe-eigene Programm lädt und sucht ebenso gemütlich wie gründlich. Hier hilft zum Beispiel unser erster Tipp.

Wer die Creative Suite besitzt, sollte Bridge auch wirklich nutzen, nicht nur um das Zusammenspiel einzelner Adobe-Programme zu erleichtern. Ergebnis sind Zeitgewinn, Ordnung im Bilderwust und mehr. In einer nächs-ten Ausgabe lesen Sie weitere Tipps zum Umgang mit Metadaten, zum Suchen oder zur Meeting-Funktion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
984821