935440

Buchrezension: Mac entrümpeln

21.04.2005 | 11:33 Uhr |

Wichtige Handgriffe für jeden Anwender von Mac-OS X zeigt Joli Ballew in ihrem Buch auf. Manche wohl gemeinten Ratschläge sollte man aber mit Vorsicht genießen.

Die Platte wird voll und voller, Datenmüll und Spam häufen sich. Man hört von böswilligen Hackern und drohender Virengefahr. Man wüsste einfach gern, wie man seinen Mac schneller und sicherer macht. Dazu möchte US-Autorin und Mac-Expertin Joli Ballew in ihrem Buch "Mac entrümpeln" auf gut 300 Seiten essentielle Handgriffe zeigen, die jedem Nutzer von Mac-OS X liegen sollten.

Denn der Band mit dem nett gemachten Retrocover richtet sich klar an Einsteiger, über Unix-Befehle und Terminal liest man in dem Werk - mit einer Ausnahme über den fsck-Befehl - an keiner Stelle. Eigentlich ist es ein Buch, wie man es von früher, vom klassischen Mac-OS noch kannte: statt Befehlszeileneingaben, die inzwischen auch in manchen Mac-Kreisen quasi zum guten Ton des Kenners gehören, findet man in "Mac entrümpeln" fast ausschließlich Anweisungen, die sich auf die Benutzeroberfläche beziehen und auch insofern einen "Retro-Touch" der guten alten Zeit vermitteln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935440