1667418

Ohne Papier

Bücherlose Bibliothek nach Apple-Store-Modell in Texas

15.01.2013 | 16:23 Uhr |

In einem Landbezirk in Texas wollen die Verantwortlichen eine bücherlose Bibliothek errichten. Die digitalen Inhalte kann man entweder im Gebäude an den Rechnern oder zu Hause auf den ausgeliehenen E-Book-Reader lesen.

Die erste bücherlose Bibliothek kommt nach San Antonio in Texas, USA. Das Projekt heißt "BiblioTech" und ist bereits bei dem lokalen Stadtrat im Auftrag. Der Projekt-Leiter Nelson Wolff hat sich von der Steve-Jobs-Biographie inspirieren lassen. Dazu sieht die neue Bibliothek einem beliebigen Apple Store sehr ähnlich. Für die Anschaffung von 10.000 digitalen Titeln werden mindestens 250.000 US-Dollar benötigt. Zudem sind für die Bibliothek noch Rechner und E-Book-Reader geplant. Gedacht ist die bücherlose Bibliothek für die Wohnvierteln außerhalb des Stadtzentrums, dessen Bewohner sich nicht immer einen Rechner oder Internet-Anschluss leisten können. Die Verantwortlichen wollen auch das Personal als Tutoren für die eventuellen Schul-Aufgaben anstellen. Die digitale Bücher kann man in der Zukunft aus der BiblioTech mit nach Hause nehmen: Die verfügbaren E-Book-Reader können die Leser wie gewöhnliche Bücher ausleihen, nach zwei Wochen werden alle Inhalte darauf automatisch gelöscht, so dass der Leser das Gerät zurückgeben muss.

Quelle: My San Antonio

0 Kommentare zu diesem Artikel
1667418