956916

Bündnisgrüne wollen Google stoppen

11.10.2006 | 10:29 Uhr |

Die medienpolitische Sprecherin der Grünen, Grietje Bettin, hat vor der Monopolstellung Googles gewarnt. Nach der Übernahme von Youtube müsse das Expansionsstreben des Konzerns gestoppt werden.

Grietje Bettin, Bündnis 90/Die Grünen
Vergrößern Grietje Bettin, Bündnis 90/Die Grünen

Nachdem Google bereits den Markt der Suchmaschinen beherrscht habe, werde der Konzern durch die Übernahme Marktführer im Bereich der Online-Videos, sagte Grietje Bettin . Die Angebote von Google und Youtube hätten zusammen einen Marktanteil von beinahe 60 Prozent.

„Es scheint kein Online-Angebot zu geben, für das sich Google nicht interessiert“, sagte Bettin. Die Bündnisgrüne kritisierte, dass das Unternehmen nicht offen lege, welche Daten es von den Nutzern im Detail abfragt und speichert. Man müsse den Konzern auch in datenschutzrechtlicher Hinsicht kontrollieren, forderte Bettin. Das Prinzip der informationellen Selbstbestimmung müsse auch im Internet gelten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
956916