1039567

Office 2011 für den Mac geht in Produktion

14.09.2010 | 10:05 Uhr |

Microsoft wird in wenigen Wochen ein neues Office-Paket für die Macintosh-Rechner von Apple auf den Markt bringen.

Office 2011 - Aufmacher
Vergrößern Office 2011 - Aufmacher

Die "Macintosh Business Uni" habe das Softwarepaket "Office für Mac OS" am vergangenen Freitag in die Produktion gegeben, berichtete Team-Leiter Geoff Price im Mac-Blog von Microsoft. "Wir haben den finalen Test beendet und das Produkt offiziell auf den Weg zur Produktion und zu den Kunden geschickt." Ein genaues Datum für den Verkaufsstart nannte Price nicht. Vermutlich wird die Software im Oktober in den Handel kommen. Laut eines kurzzeitigen Amazon-Eintrags liegt der Start am 26. Oktober.

Die erste Mac-Version von Microsoft Office kam 1989 auf den Markt - noch bevor eine Windows-Version der Bürosoftware veröffentlicht wurde. Die aktuelle Version "Microsoft Office für Mac 2011" nähert sich im Design und bei den Funktionen an die aktuelle Windows-Version "Microsoft Office 2010" an. So haben die Mac-Programmierer bei Microsoft das Programm mit Menübändern ausgestattet, die bei Microsoft "Gibbons" genannt werden.

Erstmals packt Microsoft das aus dem Windows-Officepaket bekannte Programm Outlook mit in das Mac-Paket, mit dem man E-Mails bearbeiten sowie Kontakte und Kalendereinträge verwalten kann. Outlook löst das Programm Entourage ab und soll besser mit der Exchange-Infrastuktur zusammenarbeiten, die man häufig in Unternehmen findet.

Microsoft-Manager Price betonte, in der neuen Mac-Version habe man große Fortschritte beim Thema Team-Zusammenarbeit in Programmen wie Word, Excel und Powerpoint erzielt. Außerdem unterstütze man die Verbindung zu den Office Web Apps, mit den man Office-Dokumente unterwegs in einem Web-Browser darstellen und bearbeiten kann, und zu neuen Microsoft-Diensten wie Skydrive und Sharepoint.

Die "Home and Student"-Version von Microsoft Office 2011 für Mac (ohne Outlook) wird 139 Euro kosten (drei Lizenzen zur Installation innerhalb eines Haushaltes). Die Profi-Variante "Home and Business" kostet 249 Euro (eine Lizenz) oder 379 Euro (zwei Lizenzen).

Das Microsoft-Office-Paket für den Mac konkurriert vor allem mit der Bürosoftware iWork von Apple, die aus der Präsentationssoftware Keynote, der Textverarbeitung Pages und der Tabellenkalkulation Numbers besteht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039567