935333

Bugs in Mac-OS X 10.3.9

19.04.2005 | 11:31 Uhr |

Es ist seit wenigen Tagen zu haben und mittlerweile gesteht Apple, dass Mac-OS X 10.3.9 nicht so fehlerfrei ist, wie man sich das dachte.

Apple hat inzwischen zwei ernsthafte Fehler in Mac-OS X 10.3.9 entdeckt, die Safari und Java-Programme betreffen. Das Java-Problem lässt sich lösen, für einen Crash von Safari ist noch keine Abhilfe bekannt.

Im Dokument http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=301380 beschreibt Apple, dass Java-Programme (oder Java-Applets, die im Browser laufen) nach dem Update auf Mac-OS X 10.3.9 auf manchen Macs nicht mehr laufen; sofort nach dem Start stürzen sie ohne erkennbare Ursache ab. Hintergrund ist eine falsche Installationsreihenfolge im Update auf 10.3.9, die die Java-Bibliotheken unbrauchbar macht. Als Test genügt es das Dienstprogramm Terminal zu öffnen und die folgende Befehlszeile einzutippen:

java -version

Erhält man als Antwort in der nächsten Zeile die zwei Worte "segmentation fault", sollte man sich an die Lösung machen, die Apple beschreibt:

- Zuerst öffnet man "Systemeinstellungen > Software-Aktualisierung > Installierte Updates". Ist dort der Eintrag "Java 1.4.2. Update 2" vorhanden, springt man sofort zum übernächsten Schritt, andernfalls ist die Nachinstallation dieses Updates nötig.

- Wer Java 1.4.2 Update 2 noch nicht installiert hat, lädt die Datei von Apple Supportseite http://www.apple.com/support/downloads/javaupdate142.html Steht die Datei mit Endung .pkg auf dem Schreibtisch, öffnet man sie mit einem Doppelklick und folgt den Anweisungen des Installationsprogramms.

- Danach muss man ein Sicherheitsupdate vom Februar dieses Jahres laden und installieren. Es ist zu haben über die Apple Supportseite http://www.apple.com/support/downloads/securityupdate2005002macosx1034orlater.html Der Ablauf ist derselbe wie im vorigen Schritt.

- Anschließend startet man noch einmal das Dienstprogramm Terminal und tippt den eingangs genannten Befehl ein. Als Antwort sollte sich aber diesmal die korrekte Versionsnummer von Java 1.4.2 zeigen.

Fehler in Safari mit Accesskey

Der Internetdesigner Alex King hat außerdem entdeckt, dass die neue Version 1.3 von Safari, die mit dem Update auf Mac-OS X 10.3.9 kommt, einen Fehler bei HTML-Accesskeys hat. Weist der HTML-Designer eine solche Tastenkombination einem Knopf zu, stürzt Safari sofort ab, wenn man den Knopf mit der Tastenkombi auswählt. Diese Tastenkombis werden zum Beispiel von der Postbank im Onlinebanking verwendet, um die Formularfelder für Überweisungen schneller zugänglich zu machen oder um zu den einzelnen Bereichen des Online-Bankings zu springen. Diese Funktion ist deshalb mit Safari 1.3 nicht mehr nutzbar.

Wer selbst testen will, ob Safari 1.3 bei ihm diesen Fehler zeigt, sollte in das Online-Tagebuch von Alex King springen. Der Fehler ist dieser Seite http://www.alexking.org/dev/safari_bugs/1.3_accesskey_crash.html eingebaut, drückt man die dort angegebene Tastenkombi Control-Taste-G, stürzt Safari sofort ab.

Eine Lösung für dieses Problem ist noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935333