990606

Bundestag will schnellen Internetzugang für alle

11.04.2008 | 10:55 Uhr |

Der Bundestag strebt in Deutschland eine möglichst flächendeckende Versorgung mit schnellen Internetzugängen an.

Alle Bürger müssten an den Chancen der Informationsgesellschaft teilhaben können, heißt es in einem parlamentarischen Antrag, der am Donnerstagabend mit den Stimmen von CDU/CSU und SPD gebilligt wurde. Unter anderem soll im Bundeswirtschaftsministerium eine „Task Force“ für den Ausbau der Breitbandanschlüsse gebildet werden. In ländlichen Regionen, wo wegen der dünnen Besiedlung eine kostendeckende Anbindung nicht möglich ist, seien auch staatliche Fördermittel in Betracht zu ziehen. Keine Mehrheit gab es hingegen für den Vorschlag, Telekommunikationsunternehmen gesetzlich zu einer flächendeckenden Versorgung zu verpflichten. Derzeit verfügt bundesweit etwa jeder zweite Haushalt über einen Breitband-Internetanschluss. Rund 2000 Gemeinden sind aber nur schlecht oder überhaupt nicht ans Netz angeschlossen. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
990606