978379

Bungie trennt sich von Microsoft

08.10.2007 | 12:28 Uhr |

Der Spieleentwickler Bungie hat sich nach sieben Jahren wieder von Microsoft getrennt.

Seit Montag, den 1. Oktober ist das Unternehmen als Bungie LLC wieder unabhängig, Microsoft hält nur noch einen Teil des Kapitals. Nach der Trennung will Bungie jedoch mit Microsoft in einer "tiefen und langfristigen Entwicklungs- und Publishing-Partnerschaft" weiterarbeiten, die sich etwa auf die erfolgreiche Halo-Reihe konzentrieren werde. In Zukunft sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass Bungie auch für andere Plattformen als Xbox 360 und Windows Spiele entwickeln werde. Brian Jarrad, Franchise-Direktor bei Bungie erklärte unseren Kollegen von Macworld: "Obwohl wir dazu derzeit nichts zu sagen haben, schließen wir für die Zukunft nichts aus." Bungie hatte im Jahr 1999 mit der ersten Präsentation des Shooters Halo während der Steve-Jobs-Keynote zur Macworld Expo in New York Aufsehen erregt, nach der Übernahme durch Microsoft sein Mac-Entwicklung jedoch weitgehend eingestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
978379