873570

Burda hat Vogel übernommen

05.09.2000 | 00:00 Uhr |

Der Burda-Verlag und die Vogel Medien Gruppe
wollen mit einem Gemeinschaftsunternehmen zum führenden Anbieter von
Computerzeitschriften und Online-Publikationen in Europa und Asien
aufsteigen.

Vogel werde in die Allianz seine Computermedien einbringen, Burda
die Erfahrung mit Publikumszeitschriften und das Geld für eine
Kapitalerhöhung, teilten die beiden Konzerne am Dienstag mit. Dabei
solle CHIP zur führenden Marke in Print und Online ausgebaut werden.

Unter dem Dach einer gemeinsamen CHIP-Holding GmbH, an der beide
Seiten mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind, soll für Printmedien
die neue Vogel Burda Communications GmbH an den Start gehen. Die
verlegerische Führung werde bei Vogel liegen, hieß es. Burda werde
den kaufmännischen Geschäftsführer stellen. In dem
Gemeinschaftsunternehmen sollen alle Printmedien der bisherigen Vogel
Computer Presse sowie der internationalen Computer-Verlage der
Würzburger Gruppe gebündelt werden.

Die Würzburger Vogel Medien Gruppe zählt sich mit einem
Jahresumsatz von zuletzt 755 Millionen Mark zu den bedeutendsten
Fachinformationsanbietern in Europa. Der Konzern ist vor allem in den
Bereichen Computer, Management, Wirtschaft und Kommunikation aktiv.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
873570