1558453

Gefeuerter Keynote-Produzent verklagt Apple

23.08.2012 | 09:34 Uhr |

Wayne Goodrich, der für Steve Jobs seit 1998 die Produkt-Präsentationen ausarbeitete und produzierte, hat Apple auf Schadensersatz für seine Entlassung im Dezember verklagt

Dies berichtet Bloomberg Businessweek . Jobs habe Goodrich in einem Gespräch 2005 einen "Job auf Lebenszeit" bei Apple versprochen, was laut Klageschrift für enge Mitarbeiter des Apple-CEOs nicht unüblich gewesen sei. Apple habe Goodrich jedoch im Dezember betriebsbedingt gekündigt und weigere sich nun, ihm Aktienoptionen zu gewähren. Goodrich habe diese im Jahr 2008 bei einem Wert von rund 97 US-Dollar zugesprochen bekommen, bei Klageerhebung am 17. August waren Apple-Aktien rund 635 US-Dollar wert. Apple verweigerte Businessweek jeden Kommentar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558453