1461397

CMC gibt Blu-ray-Lager einen Korb

06.03.2008 | 12:32 Uhr |

Viele Rohlinghersteller warten noch mit Produktion von Blu-ray-Rohlingen

Blu-ray ist erklärter Nachfolger der DVD und hat sich bei den Filmstudios als Medium durchgesetzt. Das ist für den taiwanesichen Rohlinghersteller CMC Magnetics aber kein Grund, mit der Produktion von Blu-ray-Rohlingen anzufangen. Wie die Digitimes berichtet, wollen CMC, aber auch die taiwanesischen Konkurrenten Prodisc und Ritek, vorerst kein Geld in den Aufbau von Blu-ray-Produktionsanlagen stecken. Auch die Patentgebühren werden als Grund für das Zögern genannt. Laut dem Leiter von CMC werde es noch zwei oder drei Jahre dauern, bis Blu-Ray zum Renner wird. In der Zwischenzeit werde CMC aber in die Entwicklung von Blu-ray-Technologien investieren. Das Magazin folgert daraus, das der hohe Verkaufspreis für Blu-ray-Medien so bald nicht sinken wird. Blu-ray-Medien werden von den japanischen Herstellern Sony, Matsushita, MKM und TDK produziert, laut einem anderen Bericht soll aber auch in China eine erste Produktionsanlage entstehen.

Info: Digitimes

0 Kommentare zu diesem Artikel
1461397