914598

Call-by-Call im Ortsnetz macht Telefonieren billiger

28.08.2003 | 13:19 Uhr |

Günstigere Ortsgespräche haben die Preise für das Telefonieren im August 2003 leicht sinken lassen.

Binnen Monatsfrist gingen die Kosten im Festnetz um 0,2 Prozent zurück. Ortsgespräche wurden 0,9 Prozent billiger. Im Juli war der Markt im Telefonortsnetz für neue Anbieter vollständig geöffnet worden. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lagen die Preise für Telefonieren und Surfen im Internet dagegen insgesamt um 0,4 Prozent höher. Besonders die Anschluss- und Grundgebühren zogen mit plus 1,8 Prozent an. Ortsgespräche verbilligten sich im Jahresvergleich um 2,2 Prozent, Anrufe ins Ausland um 1,3 Prozent. Für Internet-Nutzung mussten private Haushalte 1,2 Prozent weniger bezahlen. Telefonieren mit dem Handy war dagegen im Vergleich zum August 2002 rund 1,7 Prozent teurer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
914598