969370

Camcorder für spontane Aufnahmen

10.05.2007 | 15:26 Uhr |

Aiptek bietet einen Camcorder, der gleichzeitig als MP3-Player oder Diktiergerät verwendet werden kann.

© Aiptek

Das Gerät verfügt über einen 5-Megapixel-Sensor und nimmt Videos in einer maximalen Auflösung von 720 x 480 Pixel bei einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde als MPEG-4 auf. Aufnahmen betrachtet man auf einem 3 Zoll großen Display. Zwei Slots für SD-, SDHC- und MMC-Speicherkarten sollen das Weitergeben von Videos erleichtern, das Gerät liest Karten mit einer maximalen Kapazität von 4 GB. Ist eine Speicherkarte voll geschrieben, kann der kompakte Camcorder automatisch auf die zweite Karte sichern. Der interne Speicher ist allerdings nur 32 MB groß. Die Linse ist fixiert, ein optisches Zoom hat das Gerät nicht.

Ein Nacht-Modus soll Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglichen, ein integrierter Video Stabilizer soll Verwackelungen reduzieren. Mit Hilfe eines eingebauten Mikrofons nutzt man das Gerät auch als Aufnahmegerät. Sounddateien spielt der Camcorder in den Formaten MP3 und WAV ab. Einen Rechner schließt man über eine USB-2.0-Schnittstelle an, für den Anschluss an einen Fernseher gibt es einen TV-Ausgang.

Bei Abmessungen von 113,8 x 68 x 22,5 mm bringt das Gerät ohne Batterien 108 Gramm auf die Waage. Aiptek liefert den Camcorder inklusive Ohrhörer, USB-Adapter, USB- und AV-Kabel sowie drei Spielen aus. Der Video-Sharier VS1 ist zu einem Preis von 179 Euro ab sofort im Handel erhältlich.

Info: Aiptek

0 Kommentare zu diesem Artikel
969370