957426

Camino 1.1 - Erste Alpha-Version zeigt neue Features

19.10.2006 | 13:21 Uhr |

Von Camino, dem Mozilla-Browser für Mac OS X, ist eine neue Alpha-Version erschienen, die einen ersten Blick auf neue Funktionen der kommenden Versionen 1.1 erlaubt. Ohne große Neuerungen einfließen zu lassen, haben die Entwickler doch an einigen Ecken und Kanten gefeilt, aber auch einige nützliche Funktionen hinzugefügt.

Camino 1.1 bekommt eine Rechtschreibprüfung spendiert: Damit sie bei kleineren Eingaben wie Name und Adresse nicht störend wirkt, schaltet sie der Browser nur dann zu, wenn man Text ein ein Feld mit mehreren Zeilen eingibt. Wer so sehr auf Tabs setzt, dass er mehrere Browserfenster auf jeden Fall verhindern will, kann Camino nun dazu zwingen: Dann übergeht der Browsder die Anweisungen aus dem Quellcode der Internetseiten und macht Links immer in einem neuen Tab auf. Wenn man eine Registerkarte schließt, öffnet sich jetzt außerdem stets die zuvor geöffnete - wer viel surft, wir das zu schätzen wissen. Wie man es aus Safari und Firefox kennt, zeigt Camino 1.1 ein RSS-Icon in der Adressleiste an: Allerdings kann der Browser Feeds nur in externen Applikationen öffnen, über eine eigene RSS-Ansicht verfügt er ohne Erweiterungen nicht. Verändert hat sich auch die Warnung, dass der nun immer eingeschaltete Popup-Blocker das Aufklappen eines Fensters verhindert hat: Direkt unter der Tableiste platziert sie der Browser jetzt an prominenter Stelle. Weiter haben die Mozilla-Entiwckler an der Suchfunktion gearbeitet, an der Menüstruktur und Shortcuts für Bookmarks eingeführt. Der Download-Manager lässt sich komfortabler bedienen. Mit den neuen Features geht allerdings auch ein Stück Kompatibilität verloren: Auf Systemen vor Mac OS X 10.3 lässt sich Camino nicht mehr einsetzen. Die Autoren warnen, die Software könne noch Fehler enthalten und instabil sein. Wer dennoch sein Glück versuchen will, aber bereits eine Vorversion von Camino einsetzt, sollte zuvor den Profil-Ordner ~/Library/Application Support/Camino/ sichern, in dem sich die persönlichen Einstellungen und Daten befinden. Der Download der Vorversion ist 15 Megabyte groß, Mozilla Open Source und damit kostenlos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
957426